Unsere Schule


Wir öffnen Ihnen die Tür zur Sternenschule. Treten sie ein und lernen sie uns besser kennen.

Trägerform Sternenschule Historie Team und Kollegium Klassen Unser Fächerkanon WILUK Impressionen
Trägerform
Sternenschule Historie
Team und Kollegium
Klassen
Unser Fächerkanon
WILUK
Impressionen

 

 

Liebe Besucherin, lieber Besucher unserer Homepage,

im Namen der Sternenschule begrüßen wir Sie herzlich. Wir, das sind - im fünften Jahr unseres Bestehens - Lehrerinnen, Lehrer und Assistenz-Lehrkräfte, Erzieherinnen und Erzieher, Übungsleiterinnen und Übungsleiter, die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in der Verwaltung und im Haus sowie natürlich unsere Schülerinnen und Schüler. Nehmen Sie sich Zeit, etwas über uns und unsere Arbeit, unser Verständnis von Schule zu erfahren.
Die in 2012 gegründete Sternenschule im Duisburger Süden ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule in privater Trägerschaft und die erste, und bis heute, einzige bilinguale Ganztagsgrundschule in Duisburg und Umgebung. Kleine Klassen (15 bis 20 Schülerinnen und Schüler), der respektable Umgang miteinander und genügend Zeit, wie sie nur an der Ganztagsschule möglich ist, schaffen optimale Voraussetzungen für eine erfolgreiche Bildungsarbeit.
Die Sternenschule unterscheidet sich von den öffentlichen Grundschulen durch das zusätzliche Bildungsangebot der Zweisprachigkeit (deutsch/englisch), dem wohl erfolgreichsten Sprachlernverfahren europaweit.
Auf dem Weg zu einem guten Schulabschluss nach dem 4. Schuljahr nehmen wir die Kinder mit ihren unterschiedlichen Begabungen und Neigungen ernst. Wir schaffen für sie - neben dem Unterricht, der sich an den Lehrplänen und Richtlinien des Landes NRW orientiert - zusätzliche Möglichkeiten, ihre Fähigkeiten zu entdecken und weiter zu entwickeln: Gezielte individualisierte Fördermaßnahmen sowie attraktive Ganztagsangebote im künstlerisch-musischen und sportlichen Bereich (Schulband, Hockey, Tennis u.a.) sind wesentliche Bestandteile unseres Schulprogramms.

Auf dieser Homepage werden wir mit unseren Informationen sicher schon ein paar Fragen über uns für Sie beantworten können, sie wird aber möglicherweise neue Fragen aufwerfen, zu deren Klärung Ihnen das Kollegium gerne zur Verfügung steht. Rufen Sie uns an und vereinbaren einen Gesprächstermin mit uns: 0203 7388300 oder schicken uns eine Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!.

Wir würden uns freuen, mit Ihnen ins Gespräch zu kommen.

 

Für das Sternenschule-Team: Anja Johannknecht, Schulleiterin und Jörg Meierkamp, Organisationsleiter.

    

 

Trägerform

Die Sternenschule ist eine staatlich genehmigte Ersatzschule. Dies bedeutet, dass die Sternenschule nach den Richtlinien und Lehrplänen des Landes Nordrhein-Westfalen arbeitet und auch unsere Lehrer diesen Anforderungen als Mindeststandard genügen müssen.

Für Eltern und Schüler hat das den Vorteil, dass sie jederzeit in eine andere Stadt in Nordrhein-Westfalen oder in ein anderes Bundesland wechseln können, auch wenn es dort nur öffentliche Grundschulen oder weiterführende Schulen gibt.

Die Sternenschule ist keiner politischen, konfessionellen oder speziellen pädagogischen Richtung verpflichtet.

 
 

Historie der Sternenschule

Wie kommt man dazu eine Schule wie die Sternenschule ins Leben zu rufen?
Die Idee zur Sternenschule ist aus unseren Zaubersterne Kitas erwachsen. Nach Gründung der ersten Zaubersterne Kindertagesstätten in Duisburg, stand schnell die Frage im Raum, was nach der Kita Zeit aus den Kindern wird? Was passiert mit den Grundlagen und Werten?

Wir haben uns einen Ort gewünscht, an dem Lernen und Leben sich verknüpft. Wo Individualität und Interessen einen hohen Bildungsstandard schaffen und Kinder nicht an standardisierten Systemen gemessen werden. Internationale Ausrichtung, kleine Lerngruppen, gute Ausstattung und garantierter Unterricht sind für uns ein Muss.

An erster Stelle jedoch stand der Wunsch nach einem durchgängigen Konzept mit gleichen Bildungsstandards von Kita bis zum Ende der Schulzeit. Mit Gründung der Sternenschule sind wir dem einen großen Schritt näher gekommen.

Das nächste Ziel, mit dem wir nach den Sternen greifen, ist nun die Gründung einer weiterführenden Schule zur Komplettierung des Konzepts.

 
 

Team und Kollegium

Motivation steckt an. Unsere Lehrkräfte sind begeisternde Pädagogen. Sie wissen, wer im Mittelpunkt aller Aktivitäten der Sternenschule steht – die Kinder.

Unsere Lehrkräfte verstehen sich als Lernbegleiter der Kinder. Einfühlsam und authentisch leben und lernen sie in einer für alle angenehmen Atmosphäre. Mit ihrem Engagement sorgen sie dafür, dass die Kinder gerne in die Schule gehen. Wir suchen unsere Lehrer und päd. Fachkräfte sorgfältig aus und legen Wert auf hohe fachliche und pädagogische Kompetenzen. Aber auch die Persönlichkeit muss zu uns passen. Unsere Pädagogen sind mit modernen Unterrichtsmethoden vertraut und richten ihren Unterricht an deutschen und internationalen Bildungsstandards aus.

... und hier unser Sternenschule-Team:

Name Vorname Funktion
Binias Sebastian Lehramtsstudent, Übungsleiter Hockey
Breuer Marie Lehramtsstudentin Primarstufe
Bui My-Nhung Primarstufenlehrerin/Klassenlehrerin Luchs-Klasse
Clausing Martina Primarstufenlehrerin/Klassenlehrerin Chamäleon-Klasse
Cohrs Gudrun Catering-Mitarbeiterin
Fernandez Paulina Psychologin
Gluth Petra Schulsekretärin
Honnen Severin Marketing & CI
Johannknecht Anja Schulleiterin
Kuffel Melanie Catering-Mitarbeiterin
Lange Laura Primarstufenlehrerin/Klassenlehrerin Fuchs-Klasse
Löv Pia Übungsleiterin Tanz
May Susanne Primarstufenlehrerin/Klassenlehrerin Adler-Klasse
Meierkamp Jörg Organisationsleiter/Diplom-Sportlehrer
Schlangen Nicole Motopädin, Diplom Legasthenie- und Dyskalkulietrainerin (Lerntherapeutin)
Schäler Harry Hausmeister/Objektleiter
Stolle Bernd Musikpädagoge Schulband
Tsiasiotis Saffron Primarstufenlehrerin/Klassenlehrerin Delfin-Klasse
Wälde Sylvia Schüler-Individualverkehr/Fahrdienst
Wilmsen Nico Erzieher/Lehramtsstudent
 
 

Klassen

... unsere Klassen im Schuljahr 2017/18:

Schuljahr Klasse Klassenlehrerin
1. Schuljahr Adler-Klasse Frau Susanne May
1. Schuljahr Luchs-Klasse Frau My-Nhung Bui
2. Schuljahr Delfin-Klasse Frau Saffron Tsiasiotis
3. Schuljahr Fuchs-Klasse Frau Laura Lange
3. und 4. Schuljahr Chamäleon-Klasse Frau Martina Clausing
   

 

Unser Fächerkanon

Die Lehrpläne des Landes Nordrhein Westfahlen sind für uns verbindlich. Gleichzeitig richten wir den Blick über den nationalen Tellerrand und ergänzen unsere Lehrpläne mit international anerkannten Curricula. Wir vermitteln unseren Schülern ein Verständnis für lokale Zusammenhänge, damit sie sich in der globalisierten Welt zu Hause fühlen, ohne ihre Wurzeln zu vergessen. Besonders an unserem Lehrplan ist der zweisprachige Unterricht in einigen Fächern.

Folgende Unterrichtsfächer werden an der Sternenschule in deutscher Sprache gelehrt:

  • Deutsch
  • Mathematik (im 1. und 2. Schuljahr)
  • Religion
  • Förderunterricht

Folgende Fächer werden bilingual in deutscher sowie englischer Sprache gelehrt:

  • Sachunterricht
  • Mathematik (vom 3. Schuljahr an)
  • Kunst
  • Musik
  • Sport (Schwimmen integriert)

Englisch wird lt. Lehrplan (ab 2. Halbjahr des 1. Schuljahres) - über die bilingualen Fächer hinaus - mit 2 Wochenstunden als gesondertes Unterrichtsfach angeboten.

 

WILUK (Wir lernen uns kennen)

Programm zum Übergang von der Kindertageseinrichtung (Kita) zur Grundschule

“Für die Kinder hat der Wechsel vom Kindergarten in die Grundschule eine herausragende Bedeutung. Wie diese Übergangsphase gestaltet wird, entscheidet mit darüber, ob die Kinder die neue Herausforderung Schule annehmen und ihre Schulzeit mit Zuversicht und Selbstvertrauen beginnen können(…)“.
(Gem. RdErl. D. Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales v. 5.5.1988)

Der Übergang von der Kindertagesstätte in die Schule ist für die Kinder ein wichtiger Schritt. Für die Kontinuität des Entwicklungs- und Lernprozesses tragen die Kindertagesstätte und Schule gemeinsam die Verantwortung. Dieser Verantwortung stellen sich alle Beteiligten durch Ihre Zusammenarbeit. Die gemeinsame pädagogische Aufgabe ist es, die Kinder in ihren unterschiedlichen Entwicklungsstadien wahrzunehmen, sie zu unterstützen und den Übergang nicht zum Bruch sondern zur Brücke werden zu lassen. Um diesen Ansprüchen gerecht zu werden, hat die Sternenschule in Zusammenarbeit mit den Kindertagesstätten Zaubersterne das Projekt Wiluk entwickelt, das als Einstiegshilfe für alle Beteiligten gedacht ist.

Folgendes Programm, das in den beiden Vorjahren erfolgreich durchgeführt wurde, ist dafür vorgesehen:

  1. Unterrichts-Schnuppertag in der Sternenschule (direkt nach den Osterferien).
    Dazu werden die angemeldeten Schülerinnen und Schüler in 2 oder 3 Gruppen aufgeteilt (pro Gruppe max. 6 bis 8 Kinder) und nehmen am Unterricht des laufenden ersten Jahrgangs teil.

    8:30 Uhr, 1. Stunde: Schulspiel (nur mit den neuen Schülerinnen und Schülern), um ein Schulfähigkeitsprofil zu erstellen.
    9:15 Uhr, 2. Stunde: Gemeinsamer Mathematikunterricht / Thema: Reise ins Zahlenland
    10:00 Uhr, Frühstück anschließend: Hof-Pause mit Schulrally
    10:45 Uhr, 3. Stunde: Gemeinsamer bilingualer Sachunterricht / Thema: Forschen und Experimentieren anschließend: gemeinsames Mittagessen
    Ende des Schnuppertages: ca. 12:30 Uhr

  2. Schnuppernachmittage (in der Regel im Monat Juni) in der Sternenschule.
    An 4 Wochentagen in unterschiedlichen Wochen können die Kinder zusammen mit dem laufenden ersten Schuljahr an den Nachmittagsangeboten der Schule teilnehmen. (Mehrfachbelegungen sind möglich!). Die Angebote finden zwischen 14:00 und 15:20 Uhr statt. Als Beispiel die Angebote aus dem Vorjahr:

    montags: frühkindliche Musikerziehung
    mittwochs: Kunst/Farbwerkstatt
    donnerstags: English Indoor Activities
    freitags: Abenteuer- und Erlebnissport

  3. Elternabend (Mitte bis Ende Juli):
    u.a. Reflexion des Projektes “Wiluk“.
    Raum für Fragen an Schulleitung und Kolleginnen/Kollegen zu den Angeboten der Sternenschule: Halbtagsstundentafel, Offener Ganztag,…

  4. Familienerlebnistag: (gegen Ende des Schuljahres)
    Man trifft sich auf dem Gelände der Sternenschule!
    Die Kinder haben während dieser Zeit Gelegenheit, an erlebnis-pädagogischen Angeboten der Schule teilzunehmen. Die Eltern können in lockerer Atmosphäre die Wiluk-Tage noch einmal “Revue passieren“ lassen und bei Köstlichkeiten vom Grill und kühlen Getränken den Grundstein für eine gut funktionierende Schulgemeinde legen.
  5. Patenschaften:
    Die Kinder der 1. Klasse werden ab den Schnuppertagen bis in das 1. Schulhalbjahr hinein Patenschaften für die neuen Kinder übernehmen.
 

Impressionen